Press "Enter" to skip to content

Schlagwort: ADHS

Ritalin als Opium für das Volk

Diese kernige Aussage stammt vom Tagesanzeiger vom 28. Februar 2009. In derselben Zeitung erschienen im Lauf des Februar verschiedene Artikel zur „Modedroge Ritalin“. Der Verkauf von Ritalin ist in den letzten Jahren um das achtfache gestiegen. Entsprechend gibt es immer mehr Kinder mit der „Mode-Diagnose“ AD(H)S (Aufmerksamkeits-Defizit (Hyperaktivitäts) Syndrom). Die Ritalin-Kindern können sich meist wieder gut konzentrieren und sind allgemein „wacher“. Schliesslich ruft Ritalin kokain-artige Veränderungen im Gehirn hervor. So verwundert es nicht, dass Ritalin-Kinder zunehmend Tabletten an Junkies verkaufen, weil diese den „Segen“ der Pille kennen. Diskussion: TV-Sendung SF1 Club vom 7.4.09 Ritalin als Opium für das Volk. >> Der Absatz von…

Weiterlesen Ritalin als Opium für das Volk

1 Kommentar

Eisenmangel in der Psychiatrie

Eisen ist ein wichtiger Mineralstoff für die Entwicklung der kognitiven Fähigkeiten (Aufmerksamkeit, Erinnerungsvermögen, Orientierung, Imagination, Argumentation. etc.). Die meisten Kinder mit einem ADHS weisen  einen Eisenmangel auf. Eisen spielt eine wichtige Rolle in der Hormonbildung generell. Insbesondere im Falle einer eisenmangelbedingten Drosselung der Bildung von Glückshormonen können Depressionen auftreten. Wie eine aktuelle Studie aus den USA aufzeigt, besteht für ein Kind ein vierfach erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Schizophrenie, sofern seine Mutter Eisenmangel hatte.

Weiterlesen Eisenmangel in der Psychiatrie

Beitrag kommentieren