Press "Enter" to skip to content

Schlagwort: Schizophrenie

Eisenmangel in der Psychiatrie

Eisen ist ein wichtiger Mineralstoff für die Entwicklung der kognitiven Fähigkeiten (Aufmerksamkeit, Erinnerungsvermögen, Orientierung, Imagination, Argumentation. etc.). Die meisten Kinder mit einem ADHS weisen  einen Eisenmangel auf. Eisen spielt eine wichtige Rolle in der Hormonbildung generell. Insbesondere im Falle einer eisenmangelbedingten Drosselung der Bildung von Glückshormonen können Depressionen auftreten. Wie eine aktuelle Studie aus den USA aufzeigt, besteht für ein Kind ein vierfach erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Schizophrenie, sofern seine Mutter Eisenmangel hatte.

Weiterlesen Eisenmangel in der Psychiatrie

Beitrag kommentieren