Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Monat: September 2019

Wir sind für Sie da, wenn Sie Eisen brauchen

Im Gegensatz zur restlichen Welt ist die Schweizer Ärzteschaft bereit, den Eisenmangelpatienten das ihnen fehlende Eisen in erster Linie zu geben. Wir sind da. Wenn Sie an Eisenmangelsymptomen leiden, sollten Sie den Ferritinwert im Blut bestimmen lassen. Bei Frauen und Kindern liegt er in der Regel unter 50 ng/ml – wir sprechen von der Problemzone. Deshalb sind es hauptsächlich sie, die an Eisenmangelsymptomen leiden. Bei erwachsenen Männern liegt Ferritin hingegen zwischen 100 und 200 ng/ml, also im Optimalbereich. Sobald Frauen und Kinder mit Eisenmangel in den Optimalbereich korrigiert werden, werden die meisten „von selbst“ gesund. Typische Symptome sind Erschöpfungszustände, Konzentrationsstörungen,…

Weiterlesen Wir sind für Sie da, wenn Sie Eisen brauchen

Beitrag kommentieren

4000 Tonnen Eisen: soviel braucht die Menschheit, um ihren Eisenmangel zu überwinden

Die halbe Menschheit leidet an einem unbehandelten Eisenmangel, weil ihr die WHO und Schulmedizin mit ihrer Eisenlüge das fehlende Eisen verweigern. Typische Symptome sind Erschöpfungszustände, Konzentrationsstörungen, ADS, Lustlosigkeit bis zu depressiver Verstimmung, Schwindel, Schlafstörungen, Nackenverspannungen, Kopfschmerzen, Haarausfall oder Nagelbrüchigkeit. Diese Symptome erscheinen beim Frühstadium von Eisenmangel, dem Eisenmangelsyndrom IDS (Iron Deficiency Syndrome). Die halbe Menschheit braucht nur etwa ein Gramm Eisen pro Eisenmangelpatient, um gesünder zu werden und gleichzeitig Kosten zu sparen. Zusammengezählt bräuchten wir etwa 4000 Tonnen Eisen – ein Gewicht, das etwa vierzig Lokomotiven entspricht. Wenn wir unsere Frauen und Kinder mit Eisenmangel (hauptsächlich sie sind davon betroffen)…

Weiterlesen 4000 Tonnen Eisen: soviel braucht die Menschheit, um ihren Eisenmangel zu überwinden

Beitrag kommentieren

Wir sind zunehmend gespannt: Alain Berset wird bald entscheiden

Seit 2015 untersucht das Bundesamt für Gesundheit BAG unter der Leitung von Bundesrat Alain Berset die Wirksamkeit und Notwendigkeit der Eisentherapie für Frauen und Kinder. In diesem Herbst wird er entscheiden, ob Eisen wirksam und notwendig ist. Aufgrund dieser Entscheidung wird die zweite Frage geklärt: Sollen die Krankenkassen die notwendige Eisentherapie weiterhin bezahlen wie seit über 20 Jahren? Oder soll der Bundesrat die Kassendeckung für die Eisentherapie massiv einschränken und damit gegen die Gesundheit von Frauen und Kindern entscheiden? Darf ein Bundesrat so etwas überhaupt tun? Das wäre neben einer Diskriminierung von Eisenmangelpatienten auch eine planwirtschaftliche Beeinflussung der Therapiefreiheit der…

Weiterlesen Wir sind zunehmend gespannt: Alain Berset wird bald entscheiden

Beitrag kommentieren